Programm

Programm


Veranstaltung Referenten Teilnehmerbereich Flyer
  

Die DIN 1946 Teil 6: Lüftungskonzepte für Wohngebäude

Tagesseminar
 

Beschreibung:

Die Energieeinsparverordnung verlangt in § 6, dass für zu errichtende Gebäude der zum Zwecke der Gesundheit und Beheizung erforderliche Mindestluftwechsel sichergestellt werden müssen. Im gleichen Zuge wird aber auch verlangt, dass die wärmeübertragende Umfassungsfläche des Gebäudes dauerhaft luftundurchlässig ist. Der Mindestluftwechsel kann somit häufig alleine durch Fensterlüftung und Infiltration nicht mehr sichergestellt werden. Die im Mai 2009 erschienene Neufassung der DIN 1946 Teil 6 verlangt nicht nur für zu errichtende Gebäude, sondern auch für zu modernisierende Gebäude mit lüftungstechnisch relevanten Änderungen die Erstellung eines Lüftungskonzeptes. Im Rahmen des Seminars werden die Inhalte der DIN 1946 Teil 6 vorgestellt und anhand von praktischen Beispielen verschiedene Lüftungskonzepte erarbeitet.

Inhalte:
 
  • Begriffe und grafische Symbole

  • Erfordernis von Lüftungskonzepten

  • Lüftungstechnische Maßnahmen

  • Auswahl von Lüftungssystemen (Freie Lüftung und ventilatorgestützte Lüftung)

  • Anforderungen an Lüftungssysteme

  • Außenluftvolumenstrom

  • Erstellen von Lüftungskonzepten an verschiedenen Beispielen

  • und vieles mehr
Teilnehmerstimmen zum Seminar:
 

Das Seminar war sehr hilfreich und gut organisiert.

D. Meuter, Kurs 18.11.10 Köln
Zielgruppe:
EnergieberaterInnen, ArchitektInnen, IngenieurInnen, Sachverständige
Termine und Veranstaltungsnummern:

08.03.2018   -   Dortmund   -   2538

Dauer und Zeitplan:

1 Tag:                9:30 - 17:30 Uhr (8 UE)

09:30 - 09:45    Begrüßung durch den Veranstalter

09:45 - 11:15    Einführung in die Thematik und Erläutern der Problemstellung

11:15 - 11:30    Kaffeepause

11:30 - 13:00    Darstellung verschiedener Lüftungskonzepte und Ermittlung der

                          Außenluftvolumenströme

13:00 -  14:00   Mittagspause

14:00 -  15:30   Erläuterung von lüftungstechnischen Komponenten

15:30 -  15:45   Kaffeepause

15:45 -  17:15   Erstellen von Lüftungskonzepten

17:15 -  17:30   Diskussion und Verabschiedung

Änderungen vorbehalten
Abschluss:
  Teilnahmezertifikat
Teilnehmerzahl:
max. 20
Ausbildungsort:
 

Dortmund: Parkhotel Wittekindshof, Westfalendamm 270, 44141 Dortmund

Kosten:

264,00 € zzgl. MwSt., (Bruttopreis 314,16 €) einschließlich Pausengetränke

5 % Frühbucherrabatt bei Buchung bis drei Monate vor Seminarbeginn.

15 % Rabatt für DEN-Mitglieder

10 % Mitglieder der Ing.-Kammern Baden-Württemberg + Rheinland-Pfalz und Saarland (Bitte geben Sie Ihre Mitgliedsnummer der Kammer an) sowie Kunden der GeWeB.

20 % Rabatt für Studenten (Studentenstatus ist mit Anmeldung nachzuweisen)

Die Kursgebühr ist vor Kursbeginn mit Erhalt der Rechnung zu zahlen.

Anmeldung:
 

bis spätestens 10 Tage vor Beginn

Organisatorisches + Arbeitsmittel:

Taschenrechner

Sie erhalten die Seminarunterlagen zu Beginn der Veranstaltung als gebundene Ausgabe in Schwarz-Weiß-Druck und nach der Veranstaltung als PDF-Dokument. Falls Sie eine Ausgabe in Farbe wünschen können Sie diese gerne bei uns gegen einen Aufpreis bestellen, die Differenz werden wir Ihnen in Rechnung stellen (Preise auf Anfrage, Kontaktdaten finden Sie hier). Geben Sie Ihren Wunsch einfach im Anmeldungsfenster unter "Ihre Nachricht" an.

Falls Sie ein vegetarisches Gericht zum Mittagessen wünschen, geben Sie dies bitte in Ihrer Anmeldung an.
Zulassung:

Expertenliste:

Anrechenbare Unterrichtseinheiten für die Eintragung bzw. Verlängerung des Eintrags in der Energie-Effizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes für die Veranstaltung am 08.03.2018:

  • wohnwirtschaftliche Programme - Vor-Ort-Beratung (BAFA), Energieeffizient Bauen und Sanieren (KfW): 8 Unterrichtseinheiten
  • Energieberatung im Mittelstand (BAFA): 4 Unterrichtseinheiten
  • Energieeffizient Bauen und Sanieren – Nichtwohngebäude (KfW): 4 Unterrichtseinheiten

Zur Verlängerung des Listeneintrages muss ein Experte alle drei Jahre insgesamt 24 Unterrichtseinheiten nachweisen. Weitere Informationen finden Sie unter: www.energie-effizienz-experten.de.

Die Veranstaltung ist zugelassen als Fortbildung im Rahmen der DEN-Qualitätsrichtlinie (Qualitätsstandard für Energieberatungsleistungen) und der Klimaschutzberater-Datenbank.

Die Zulassung für die Anerkennung von Fortbildungspunkten bei den Architekten- und Ingenieurkammern ist in allen Bundesländern unterschiedlich geregelt. Bitte sprechen Sie uns mind. 10 Tage VOR dem Seminar an wenn Sie sich die Veranstaltung bei Ihrer Kammer anerkennen lassen möchten. Für die Architektenkammer Hessen gilt: alle Seminare und Lehrgänge der DEN-Akademie sind anerkennungsfähig. Sie können Ihre Teilnahmebescheinigung nach der Veranstaltung bei der Kammer einreichen.

 

« zurück zum Programm