Programm

Programm


Veranstaltung Referenten Teilnehmerbereich Flyer
  

Der gebäudeindividuelle Sanierungsfahrplan

  Tagesseminar
   
 

Zum 1. Juli 2017 sind BAFA-Vor-Ort-Beratungen mit dem neuen Werkzeug „individueller Sanierungsfahrplan“ möglich.

Die Bundesregierung hat dieses Werkzeug entwickeln lassen, um die Energieberatung leichter, schneller und zielgenauer zu machen. Außerdem entsteht so ein einheitliches Profil, das für den Endkunden verständlich und lesbar ist. Ziel ist es die Motivation für Sanierungen zu erhöhen.

Kursziel / Nutzen:

  • Sie lernen den neuen individuellen Sanierungsfahrplan kennen, dieser dient als Ersatz für die bisher unter Umständen sehr aufwändige BAFA-Vor-Ort-Beratung
  • Sie lernen alle wesentlichen Inhalte und Besonderheiten im Detail kennen und anzuwenden
  • Sie lernen die zur Verfügung stehenden Werkzeuge kennen und nutzen
  • Nach der Veranstaltung können Sie mühelos und nahtlos die BAFA-Beratung auf den Sanierungsfahrplan umstellen
Inhalte:

Grundlagen

  • Unterschiede Fahrplan und Sanierung in einem Zug
  • Unterschiede zur bisherigen BAFA-Vor-Ort-Beratung
  • Politisches Ziel, Gesamtmethodik
  • Beraterperspektive - Kundenperspektive 

Individueller Sanierungsfahrplan

  • Dokumente (Sanierungsfahrplan, Umsetzungshilfe, Beraterleitfaden)
  • Hintergrund des besonderen Layouts
  • Komponenten des Sanierungsfahrplans
  • Berechnungshintergründe - Bewertungsmaßstäbe
  • Dokumentation der Ergebnisse
  • Werkzeuge/Software 

Beratungspraxis

  • Erstgespräch und Gebäudeaufnahme
  • Datenerfassung und Schwachstellen-Analyse
  • Mein Sanierungsfahrplan
  • Abschlussgespräch 

Von der Gebäudeanalyse zum Sanierungsfahrplan

  • Bilden von Sanierungsvarianten
  • Verbrauchs-Bedarfs-Abgleich
  • Ermittlung von Sowieso-Kosten
  • Automatisches und manuelles Bilden von sinnvollen Einzelmaßnahmen
  • Was sind Sanierungskomponenten?
  • Sonderfall „Sanierung in einem Zug“
Zielgruppe:

Energieberater, Architekten und Ingenieure (insbesondere BAFA-Energieberater)

Termine und Veranstaltungsnummern:

04.12.2017   -   Frankfurt   -   2541   -  ausgebucht, Warteliste eröffnet

24.01.2018   -   Berlin         -  2555

Dauer:
1 Tag, 8 UE
Beginn 10:00 Uhr, Ende ca. 17:30 Uhr
Abschluss:
  Teilnahmezertifikat
Teilnehmerzahl:
max. 20
Ausbildungsort:

Frankfurt: Hotel Maingau, Schifferstraße 38-40, 60594 Frankfurt

Berlin: Holiday Inn Berlin City East, Landsberger Allee 203, 13055 Berlin

Kosten:

275,00 € zzgl. MwSt., Bruttopreis 327,25 €
einschließlich Pausengetränke

5 % Frühbucherrabatt bei Buchung bis drei Monate vor Seminarbeginn.

15 % Rabatt für DEN-Mitglieder

10 % Mitglieder der Ing.-Kammern Baden-Württemberg + Rheinland-Pfalz und Saarland (Bitte geben Sie Ihre Mitgliedsnummer der Kammer an) sowie Kunden der GeWeB.

20 % Rabatt für Studenten (Studentenstatus ist mit Anmeldung nachzuweisen).

Die Kursgebühr ist vor Kursbeginn mit Erhalt der Rechnung zu zahlen.

Organisatorisches + Arbeitsmittel:

Sie erhalten die Seminarunterlagen zu Beginn der Veranstaltung als gebundene Ausgabe in Schwarz-Weiß-Druck und nach der Veranstaltung als PDF-Dokument. Falls Sie eine Ausgabe in Farbe wünschen können Sie diese gerne bei uns gegen einen Aufpreis bestellen, die Differenz werden wir Ihnen in Rechnung stellen (Preise auf Anfrage, Kontaktdaten finden Sie hier). Geben Sie Ihren Wunsch einfach im Anmeldungsfenster unter "Ihre Nachricht" an.

Falls Sie ein vegetarisches Gericht zum Mittagessen wünschen, geben Sie dies bitte in Ihrer Anmeldung an.
Zulassung + Anerkennung:

Expertenliste:

Anrechenbare Unterrichtseinheiten für die Eintragung bzw. Verlängerung des Eintrags in der Energie-Effizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes für die Veranstaltung am 04.12.2017:

  • wohnwirtschaftliche Programme - Vor-Ort-Beratung (BAFA), Energieeffizient Bauen und Sanieren (KfW): 8 Unterrichtseinheiten

Zur Verlängerung des Listeneintrages muss ein Experte alle drei Jahre insgesamt 24 Unterrichtseinheiten nachweisen. Weitere Informationen finden Sie unter: www.energie-effizienz-experten.de.

Die Veranstaltung ist zugelassen als Fortbildung im Rahmen der DEN-Qualitätsrichtlinie (Qualitätsstandard für Energieberatungsleistungen) und der Klimaschutzberater-Datenbank.

 

Die Zulassung für die Anerkennung von Fortbildungspunkten bei den Architekten- und Ingenieurkammern ist in allen Bundesländern unterschiedlich geregelt. Bitte sprechen Sie uns mind. 10 Tage VOR dem Seminar an wenn Sie sich die Veranstaltung bei Ihrer Kammer anerkennen lassen möchten. Für die Architektenkammer Hessen gilt: alle Seminare und Lehrgänge der DEN-Akademie sind anerkennungsfähig. Sie können Ihre Teilnahmebescheinigung nach der Veranstaltung bei der Kammer einreichen.

Anmeldung: bis spätestens 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn

« zurück zum Programm