Programm

Programm


Veranstaltung Referenten Teilnehmerbereich Flyer
  

16 UE für die Listung Energieberatung im Mittelstand

Zum vereinfachten Nachweisverfahren für gelistete Experten für KfW-NWG

   
Hintergrund:
 

Energieberatung im Mittelstand (BAFA): Bereits gelistete Experten für KfW-Nichtwohngebäude profitieren vom vereinfachten Nachweisverfahren

Ab dem 01.01.2017 haben sich die Zulassungsanforderungen für das Förderprogramm Energieberatung im Mittelstand des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) geändert. So sind bei Neueintragung insgesamt 80 Unterrichtseinheiten (UE) Fortbildungen nachzuweisen, anstatt der bislang nur 16 UE. 

Zeitgleich tritt für die Neueintragung in die Kategorie „Energieberatung im Mittelstand“ (BAFA) ein vereinfachtes Nachweisverfahren für bereits gelistete Experten der Kategorie „Energieeffizient Bauen und Sanieren – Nichtwohngebäude" (KfW) in Kraft. Diese Experten müssen den Nachweis über die geforderten Fortbildungen nicht mehr im vollen Umfang von 80 UE erbringen, da der überwiegende Teil dieser Fortbildungen bereits nachgewiesen wurde.

Somit sind abweichend vom oben genannten zeitlichen Umfang jeweils nur 8 UE (insgesamt 16 UE) aus den folgenden zwei Themengebieten des neu strukturierten Fortbildungskatalogs zu erbringen:

  • Block 1 (Rechtliches):

    • 8 UE spezifisch zum Thema DIN EN 16247 – Energieaudits

  • Block 3 / 4 (Anlagentechnik, Querschnittstechnologien / Erneuerbare Energien):

    • 8 UE aus dem Themenkomplex Anlagentechnik, Querschnittstechnologien, erneuerbare Energien bzw. Produktionsprozesstechnik

Informationen zu den verschärften Eintragungsanforderungen, dem vereinfachten Nachweisverfahren sowie dem neu strukturierten Fortbildungskatalog können Sie hier abrufen.

Inhalte:

Inhaltlich passend sind verschiedene Kurse im Programm der DEN-Akademie. Mit zahlreichen ausgeführten Beispielen aus der Beratungspraxis des Seminarleiters.

Sie gelangen unter den jeweiligen Titeln zum Einzelseminar.

Block 1 (Rechtliches):

Block 3 Anlagentechnik, Querschnittstechnologien und Block 4 erneuerbare Energien:

Alternativ können Sie auch Kurse aus folgenden Blöcken ergänzend zum Basiskurs zur 16247 buchen:

Zielgruppe:
EnergieberaterInnen, IngenieurInnen aller Fachrichtungen, ArchitektInnen, Sachverständige
Termine und Veranstaltungsnummern:

Die Termine können sich die Teilnehmer selbst zusammenstellen.

Dauer:

Insgesamt 16 Unterrichtseinheiten

Abschluss:
  Teilnahmezertifikat
Teilnehmerzahl:

max. 20

Ausbildungsorte:

bundesweit

Kosten:

Die Kosten der einzelnen Seminartage finden Sie jeweils unter den speziellen Seminartagen.

Bei einer Buchung des Kurses über insgesamt 16 Unterrichtseinheiten (zwei Seminartage) beträgt die Kursgebühr pauschal 460,00 Euro zzgl. MwSt. (Bruttopreis 547,40 Euro). Hierzu muss die Anmeldung für alle Seminartage zusammen erfolgen.

5 % Frühbucherrabatt bei Buchung bis drei Monate vor Seminarbeginn.

15 % Rabatt für DEN-Mitglieder

10 % Mitglieder der Ing.-Kammern Baden-Württemberg + Rheinland-Pfalz und Saarland (Bitte geben Sie Ihre Mitgliedsnummer der Kammer an) sowie Kunden der GeWeB.

20 % Rabatt für Studenten (Studentenstatus ist mit Anmeldung nachzuweisen).

Die Kursgebühr ist vor Kursbeginn mit Erhalt der Rechnung zu zahlen.

Organisatorisches + Arbeitsmittel:

Sie erhalten die Seminarunterlagen zu Beginn der Veranstaltung als gebundene Ausgabe in Schwarz-Weiß-Druck und nach der Veranstaltung als PDF-Dokument. Falls Sie eine Ausgabe in Farbe wünschen können Sie diese gerne bei uns gegen einen Aufpreis bestellen, die Differenz werden wir Ihnen in Rechnung stellen (Preise auf Anfrage, Kontaktdaten finden Sie hier). Geben Sie Ihren Wunsch einfach im Anmeldungsfenster unter "Ihre Nachricht" an.

Falls Sie ein vegetarisches Gericht zum Mittagessen wünschen, geben Sie dies bitte in Ihrer Anmeldung an.
Zulassung:

Die Veranstaltung ist für die Eintragung in die Energie-Effizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes für Energieberatung im Mittelstand über das vereinfachte Nachweisverfahren geeignet (16 Unterrichtseinheiten für gelistete Berater im Bereich Nichtwohngebäude).

Die Veranstaltung ist zugelassen als Fortbildung im Rahmen der DEN-Qualitätsrichtlinie (Qualitätsstandard für Energieberatungsleistungen) und der Klimaschutzberater-Datenbank.

Die Zulassung für die Anerkennung von Fortbildungspunkten bei den Architekten- und Ingenieurkammern ist in allen Bundesländern unterschiedlich geregelt. Bitte sprechen Sie uns mind. 10 Tage VOR dem Seminar an wenn Sie sich die Veranstaltung bei Ihrer Kammer anerkennen lassen möchten. Für die Architektenkammer Hessen gilt: alle Seminare und Lehrgänge der DEN-Akademie sind anerkennungsfähig. Sie können Ihre Teilnahmebescheinigung nach der Veranstaltung bei der Kammer einreichen.

Anmeldung: bis spätestens 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn

« zurück zum Programm