Programm

Programm


Veranstaltung Referenten Teilnehmerbereich Flyer
  
Grundlagen von Beleuchtung, Wirkung von Licht und Energieeffizienz 
   
 

Im Vergleich der Querschnittstechnologien stellt laut Umweltbundesamt die Beleuchtung über alle Querschnittstechnologien in den Sektoren in Industrie, Gewerbe, Handel und Dienstleitungen mit einem Einsparpotential von 9 Mrd. kWh bis 2020 das größte Einsparpotential dar, dicht gefolgt von der Druckluft.

Druckluftsysteme sind vielfach in der Produktion oder als Hilfssystem im Einsatz und oft unersetzbar, Beleuchtung ein Muss. Druckluft ist aber eine der teuren Energieformen ist; energie- und kosteneffiziente Einstellungen und Fahrweisen sind daher ein Muss – die Energiekosten steigen schließlich. Hohe Einsparpotenziale sind bei Druckluft wie Beleuchtung schon oft durch einfache und kostengünstige Maßnahmen erzielbar. Ebenso eine kluge Planung ist wichtig, u.a. realisiert durch Auswahl und Steuerung von Druckluftanlagen, Leckageortung und -beseitigung, die richtige Leuchtenwahl und vieles mehr.

Inhalte:

Die Seminarreihe führt daher in die Grundlagen von Druckluft- und Beleuchtungssystemen ein und weist auf Energieeffizienzpotential hin.

Folgende Themen werden inhaltlich angesprochen:

Grundlagen und Anforderungen an Beleuchtungssysteme

  • Technische Kennwerte für Beleuchtungsanlagen
  • Rechtliche Grundlagen für Beleuchtungsanlagen
  • Biologische Wirkung von Licht
  • Lichtqualität
  • Messung von Beleuchtungsanlagen

Leuchtmittel und Leuchten

  • Grundlagen der Lichterzeugung
  • LED-Gütekriterien und Kennwerte

Arten der Beleuchtung und ihre Unterschiede

  • Horizontalbeleuchtung
  • Vertikalbeleuchtung
  • Akzentuierte Beleuchtung

Optimierung von Beleuchtungsanlagen

  • Methoden zur schrittweisen Effizienzverbesserung
  • Effizienzbewertung
  • Einsparpotentiale
  • Energetische Kennwerte und Berechnungsverfahren
  • Kostenvergleich bestehender Anlagen und potentiellen Austauschelemente
  • Wartung von Beleuchtungsanlagen – sinnvoll oder unnötig?
  • Wirtschaftlichkeitsberechnung (Lebenskostenzyklusberechnung, Amortisation)

Sind LED die Allheilmittel? Was gilt es zu beachten?

Anlagen-Contracting als Alternative zum Eigenbetrieb

Mit ausgeführten Beispielen und Praxisübungen. Hierfür wird ein Taschenrechner benötigt.

 

Passend zu diesem Seminar findet am 13.12.2017 das Seminar "Grundlagen von Druckluftsystemen und Energieeffizienz" statt, die Seminartage können zusammen gebucht werden. Weitere Informationen finden Sie hier.

Zielgruppe:

Energieberater, Planer, Architekten

80 UE-Lehrgang für Energieberatung im Mittelstand - in Modulen

 

Dieser Kurs ist als Fortbildung Energieberatung im Mittelstand inhaltlich für den Block 3 „Anlagentechnik/Querschnittstechnologien“ geeignet. Bitte geben Sie bei einer Anmeldung für den 80 UE-Lehrgang die Seminarnummer 2532-80 an.

Die Übersicht des Kurses finden Sie hier.

Termine und Veranstaltungsnummern:

12.12.2017   -   Saarbrücken   -   2532

Dauer:

1 Tag, 8 UE

Beginn 09:00, Ende ca. 16:30 Uhr

Abschluss:

 

Teilnahmezertifikat

Teilnehmerzahl:

max. 20

Ausbildungsort:

Saarbrücken: Mercure Hotel Saabrücken Süd, Zinziger Straße 9, 66117 Saarbrücken

Kosten:

262,00 Euro zzgl. MwSt. (Bruttopreis 311,78 Euro)

einschließlich Pausengetränke

5 % Frühbucherrabatt bei Buchung bis drei Monate vor Seminarbeginn.

15 % Rabatt für DEN-Mitglieder

10 % Mitglieder der Ing.-Kammern Baden-Württemberg + Rheinland-Pfalz und Saarland (Bitte geben Sie Ihre Mitgliedsnummer der Kammer an) sowie Kunden der GeWeB.

20 % Rabatt für Studenten (Studentenstatus ist mit Anmeldung nachzuweisen).

Die Kursgebühr ist vor Kursbeginn mit Erhalt der Rechnung zu zahlen.

Organisatorisches + Arbeitsmittel:

Wir bitten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Taschenrechner mitzubringen.

Sie erhalten die Seminarunterlagen zu Beginn der Veranstaltung als gebundene Ausgabe in Schwarz-Weiß-Druck und nach der Veranstaltung als PDF-Dokument. Falls Sie eine Ausgabe in Farbe wünschen können Sie diese gerne bei uns gegen einen Aufpreis bestellen, die Differenz werden wir Ihnen in Rechnung stellen. Geben Sie Ihren Wunsch einfach im Anmeldungsfenster unter "Ihre Nachricht" an.

Falls Sie ein vegetarisches Gericht zum Mittagessen wünschen, geben Sie dies bitte in Ihrer Anmeldung an.

Zulassung und Anerkennung:

Expertenliste:

Anrechenbare Unterrichtseinheiten für die Eintragung bzw. Verlängerung des Eintrags in der Energie-Effizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes für die Veranstaltung am 12.12.2017:

  • wohnwirtschaftliche Programme - Vor-Ort-Beratung (BAFA), Energieeffizient Bauen und Sanieren (KfW): 4 Unterrichtseinheiten
  • Energieberatung im Mittelstand (BAFA): 8 Unterrichtseinheiten
  • Energieeffizient Bauen und Sanieren – Nichtwohngebäude (KfW): 8 Unterrichtseinheiten

Zur Verlängerung des Listeneintrages muss ein Experte alle drei Jahre insgesamt 24 Unterrichtseinheiten nachweisen. Weitere Informationen finden Sie unter: www.energie-effizienz-experten.de.

Die Veranstaltung ist zugelassen als Fortbildung im Rahmen der DEN-Qualitätsrichtlinie (Qualitätsstandard für Energieberatungsleistungen) und der Klimaschutzberater-Datenbank.

Die Zulassung für die Anerkennung von Fortbildungspunkten bei den Architekten- und Ingenieurkammern ist in allen Bundesländern unterschiedlich geregelt. Bitte sprechen Sie uns mind. 10 Tage VOR dem Seminar an wenn Sie sich die Veranstaltung bei Ihrer Kammer anerkennen lassen möchten. Für die Architektenkammer Hessen gilt: alle Seminare und Lehrgänge der DEN-Akademie sind anerkennungsfähig. Sie können Ihre Teilnahmebescheinigung nach der Veranstaltung bei der Kammer einreichen.

Anmeldung: bis spätestens 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn


« zurück zum Programm