Programm

Programm


Veranstaltung Referenten Teilnehmerbereich
  
Barrierefreies Bauen und Sanieren im Bereich Wohngebäude
   

Hintergrund:

 

Barrierefreies Bauen und Sanieren von Wohngebäuden wird zu einem wichtigen Thema. Dies betrifft nicht ausschließlich Menschen die bereits jetzt mit einer körperlichen Einschränkung leben, sondern auch alle, die bis ins hohe Alter in ihrer Wohnung bleiben möchten. Bauen und Sanieren mit auf die Zukunft gerichtetem Blick, zahlt sich hier möglicherweise besonders aus.

Kursziel / Nutzen:

Das Seminar gibt eine Einführung in die relevanten Kernkompetenzen zum barrierefreiem Bauen, sowie die anfallenden Kosten und Förderangebote. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten in dem eintägigen Seminar einen Überblick und eine Anleitung zum barrierefreien Bauen, insbesondere nach der Normengruppe DIN 18040-2.

Dieses Seminar ist auch als Einsteigerseminar im Bereich Wohngebäude geeignet.

Inhalte:
  • Definition Barrierefreiheit in Bezug zum Bauen und Sanieren
  • Barrierefreies Bauen nach DIN 18040-2 "barrierefreies Bauen - Planungsgrundlagen - Wohnungen"
  • Wohnungsneubau barrierefrei planen
  • Wohnungsbestand barrierefrei sanieren
  • Darstellung der gesetzlichen Grundlagen und aktuellen Förderangebote (KfW-Zuschussvariante)
  • Berücksichtigung der erweiterten Schutzziele von Menschen mit besonderen Bedarfen bei der Planung von Wohnraum, zum Beispiel die Alarmierung und Evakuierung im Brandfall
  • Tipps aus der Praxis für die Praxis
Zielgruppe:
Verantwortliche im Bereich barrierefreies Bauen, Energieberater, Architekten, Bau-Ingenieure, Fachplaner, Gebäudemanager
Termine und Veranstaltungsnummern:
15.03.2016   -   Frankfurt   -   2447   -   abgesagt
Dauer:
1 Tag, 8 UE
Beginn 09:30 Uhr, Ende 17:30 Uhr
Abschluss:
  Teilnahmezertifikat
Teilnehmerzahl:
max. 20
Ausbildungsort:

Frankfurt: Holiday Inn Express F-Messe, Gutleutstraße 296, 60327 Frankfurt

Kosten:

280,00 € zzgl. MwSt., (Bruttopreis 333,20 €)
einschließlich Pausengetränke

5 % Frühbucherrabatt bei Buchung bis drei Monate vor Seminarbeginn.

15 % Rabatt für DEN-Mitglieder

10 % Mitglieder der Ing.-Kammern Baden-Württemberg + Rheinland-Pfalz und Saarland (Bitte geben Sie Ihre Mitgliedsnummer der Kammer an) sowie Kunden der GeWeB.

20 % Rabatt für Studenten (Studentenstatus ist mit Anmeldung nachzuweisen)

Die Kursgebühr ist vor Kursbeginn mit Erhalt der Rechnung zu zahlen.

Organisatorisches + Arbeitsmittel:

Sie erhalten die Seminarunterlagen zu Beginn der Veranstaltung als gebundene Ausgabe in Schwarz-Weiß-Druck und nach der Veranstaltung als PDF-Dokument. Falls Sie eine Ausgabe in Farbe wünschen können Sie diese gerne bei uns gegen einen Aufpreis bestellen, die Differenz werden wir Ihnen in Rechnung stellen (Preise auf Anfrage, Kontaktdaten finden Sie hier). Geben Sie Ihren Wunsch einfach im Anmeldungsfenster unter "Ihre Nachricht" an.

Falls Sie ein vegetarisches Gericht zum Mittagessen wünschen, geben Sie dies bitte in Ihrer Anmeldung an.
Zulassung + Anerkennung:

Expertenliste: wohnwirtschaftliche Programme:

Die Veranstaltung vom 15.03.2016 wird mit 2 Unterrichtseinheiten für die Eintragung bzw. Verlängerung des Eintrags in der Energie-Effizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes für die KfW-Förderprogramme „Energieeffizient Bauen und Sanieren“ und die unabhängige Vor-Ort-Beratung (BAFA) angerechnet. Zur Verlängerung des Listeneintrages muss ein Experte alle zwei Jahre insgesamt 16 Unterrichtseinheiten nachweisen. Weitere Informationen finden Sie unter: www.energie-effizienz-experten.de. 

Expertenliste: Energieberatung Mittelstand:

Die Veranstaltung vom 15.03.2016 wird mit 2 Unterrichtseinheiten für die Eintragung bzw. Verlängerung des Eintrags in der Energie-Effizienz-Expertenliste angerechnet.

Expertenliste: Energieberatung Nichtwohngebäude :

Die Veranstaltung vom 15.03.2016 wird mit 2 Unterrichtseinheiten für die Eintragung bzw. Verlängerung des Eintrags in der Energie-Effizienz-Expertenliste angerechnet.

Die Veranstaltung ist zugelassen als Fortbildung im Rahmen der DEN-Qualitätsrichtlinie (Qualitätsstandard für Energieberatungsleistungen) und der Klimaschutzberater-Datenbank.

Die Zulassung für die Anerkennung von Fortbildungspunkten bei den Architekten- und Ingenieurkammern ist in allen Bundesländern unterschiedlich geregelt. Bitte sprechen Sie uns mind. 10 Tage VOR dem Seminar an wenn Sie sich die Veranstaltung bei Ihrer Kammer anerkennen lassen möchten.

Für die Architektenkammer Hessen gilt: alle Seminare und Lehrgänge der DEN-Akademie sind anerkennungsfähig. Sie können Ihre Teilnahmebescheinigung nach der Veranstaltung bei der Kammer einreichen.

Anmeldung: bis spätestens 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn

« zurück zum Programm