Programm

Programm


Veranstaltung Referenten Teilnehmerbereich Flyer
  
Haustechnik-Praxisworkshop
 

Mit Übungen und Messungen an den Haustechnikanlagen im Seminargebäude!

   

Kursziel / Nutzen:

  • Lernen Sie die Grundlagen der Haustechnik in der Praxis an den Anlagen im Seminargebäude kennen:
  • Stromversorgung, Wärmeversorgung, Lüftungs- und Kältetechnik für NWG und Gewerbebetriebe
  • Erfahren Sie, was bei einer wirkungsvollen Energieberatung im Bereich der Haustechnik besonders zu beachten ist
  • Welche Energiesparmaßnahmen Erfolg versprechen, wird Ihnen ebenfalls im Seminar vermittelt
  • Lernen Sie die Anforderungen für den energiesparenden Betrieb der Anlagen kennen und erfahren Sie, welche Techniken sich bewährt haben
  • Sie lernen anhand von Praxisbeispielen wie sich Energiesparmaßnahmen auf die Energiekosten von Gebäuden und Liegenschaften auswirken
  • Nach der Veranstaltung wissen Sie, welche Möglichkeiten im Gebäudebestand und bei Neubauten für Energiesparmaßnahmen in der Haustechnik bestehen

Der Referent wickelt selbst im Tagesgeschäft Energieeffizienz-Projekte in Gewerbebetrieben und Nichtwohngebäuden/öffentlichen Liegenschaften ab. Er wird eigene Praxisprojekte vorstellen. Fragestellungen zu Praxisprojekten aus dem Teilnehmerbereich und den Anlagen vor Ort können im Seminar erörtert werden.

Inhalte:
  • Grundlagen der Haustechnik
  • Stromversorgung
  • Photovoltaik
  • Wärmeversorgung
  • konventionelle und regenerative Brennstoffe
  • Fernwärme
  • Hauptkomponenten von Lüftungsanlagen
  • h-x-Diagramm für feuchte Luft
  • Anlagen zur Wärmerückgewinnung und Abwärmenutzung
  • Thermische Solaranlagen
  • Einstieg in die Kältetechnik
  • Förderprogramme und Wirtschaftlichkeitsberechnungen
  • Übungen und Messungen vor Ort
  • Praxisbeispiele
Zielgruppe:
Gebäudeenergieberater die ihr Wissen in der Haustechnik auffrischen und erweitern wollen.
80 UE-Lehrgang für Energieberatung im Mittelstand - in Modulen

 

Dieser Kurs ist als Fortbildung Energieberatung im Mittelstand inhaltlich für den Block 3 „Anlagentechnik/Querschnittstechnologien“ geeignet. Bitte geben Sie bei einer Anmeldung für den 80 UE-Lehrgang die Seminarnummer 2527-80 an.

Die Übersicht des Kurses finden Sie hier.

Termine und Veranstaltungsnummern:

17.-18.01.2018   -   Dortmund   -   2527

Dauer:
2 Tage, 16 UE

Erster Tag Beginn 10:00 Uhr, Ende 17:30 Uhr

Zweiter Tag Beginn 09:00 Uhr, Ende 16:30 Uhr
Abschluss:
  Teilnahmezertifikat
Teilnehmerzahl:
max. 20
Ausbildungsort:
Dortmund: Parkhotel Wittekindshof, Westfalendamm 270, 44141 Dortmund
Kosten:

455,00 Euro zzgl. MwSt. (Bruttopreis 541,45 €)
einschließlich Pausengetränke

5 % Frühbucherrabatt bei Buchung bis drei Monate vor Seminarbeginn.

15 % Rabatt für DEN-Mitglieder

10 % Mitglieder der Ing.-Kammern Baden-Württemberg + Rheinland-Pfalz und Saarland (Bitte geben Sie Ihre Mitgliedsnummer der Kammer an) sowie Kunden der GeWeB.

20 % Rabatt für Studenten (Studentenstatus ist mit Anmeldung nachzuweisen)

Die Kursgebühr ist vor Kursbeginn mit Erhalt der Rechnung zu zahlen.

Organisatorisches + Arbeitsmittel:

Sie erhalten die Seminarunterlagen zu Beginn der Veranstaltung als gebundene Ausgabe in Schwarz-Weiß-Druck und nach der Veranstaltung als PDF-Dokument. Falls Sie eine Ausgabe in Farbe wünschen können Sie diese gerne bei uns gegen einen Aufpreis bestellen, die Differenz werden wir Ihnen in Rechnung stellen (Preise auf Anfrage, Kontaktdaten finden Sie hier). Geben Sie Ihren Wunsch einfach im Anmeldungsfenster unter "Ihre Nachricht" an.

Falls Sie ein vegetarisches Gericht zum Mittagessen wünschen, geben Sie dies bitte in Ihrer Anmeldung an.
Zulassung + Anerkennung:

Expertenliste:

Anrechenbare Unterrichtseinheiten für die Eintragung bzw. Verlängerung des Eintrags in der Energie-Effizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes für die Veranstaltung am 17.-18.01.2018:

 

  • wohnwirtschaftliche Programme - Vor-Ort-Beratung (BAFA), Energieeffizient Bauen und Sanieren (KfW): 16 Unterrichtseinheiten
  • Energieberatung im Mittelstand (BAFA): 16 Unterrichtseinheiten
  • Energieeffizient Bauen und Sanieren – Nichtwohngebäude (KfW): 16 Unterrichtseinheiten

 

Zur Verlängerung des Listeneintrages muss ein Experte alle drei Jahre insgesamt 24 Unterrichtseinheiten nachweisen. Weitere Informationen finden Sie unter: www.energie-effizienz-experten.de.

Energieberatung Mittelstand:

Beim Programm Energieberatung Mittelstand des BAFA sind zum aktuellen Zeitpunkt generell keine Vorab-Anerkennungsmöglichkeiten von Kursen seitens der Ministerien und dem BAFA vorgesehen. Uns liegt jedoch eine E-Mail vom 21.01.2015 vom BAFA vor, in der dieser Kurs als inhaltlich passend eingestuft wurde. Unser Referent schätzt die Inhalte mit 650 Minuten als anrechenbar beim BAFA/bei der Energieeffizienz-Expertenliste für das Programm Energieberatung Mittelstand ein. Die Richtlinien des Bundesministeriums für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle finden Sie hier.

Die Veranstaltung ist zugelassen als Fortbildung im Rahmen der DEN-Qualitätsrichtlinie (Qualitätsstandard für Energieberatungsleistungen) und der Klimaschutzberater-Datenbank.

Die Zulassung für die Anerkennung von Fortbildungspunkten bei den Architekten- und Ingenieurkammern ist in allen Bundesländern unterschiedlich geregelt. Bitte sprechen Sie uns mind. 10 Tage VOR dem Seminar an wenn Sie sich die Veranstaltung bei Ihrer Kammer anerkennen lassen möchten. Für die Architektenkammer Hessen gilt: alle Seminare und Lehrgänge der DEN-Akademie sind anerkennungsfähig. Sie können Ihre Teilnahmebescheinigung nach der Veranstaltung bei der Kammer einreichen.

Anmeldung: bis spätestens 10 Tage vor Veranstaltungsbeginn

« zurück zum Programm